Freitag, 11. Dezember 2015

Den Brio Bahnhof hat gewonnen...




Bitte antworte auf meine Email bis zum 18.12.2015, damit es der Gewinn rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum schafft.

Euch allen wünsche ich ein schönes 3. Adventswochenende!

Sonntag, 6. Dezember 2015

Nächster Halt: Brio - Gewinnspiel!

Oh ja, es weihnachtet sehr! Hier läuft mittlerweile die Rolf Zuckowsky Weihnachts CD in Dauerschleife, die Chaosbraut singt strophenweise Lieder wie "In der Weihnachtsbäckerei" oder "Es schneit, es schneit" und die ersten Plätzchen sind auch schon gebacken.
Höchste Zeit also, sich mit den Weihnachtsgeschenken zu beschäftigen...

Wie ihr vielleicht wisst, herrscht die kleine Chaosbraut schon über eine ziemlich große Eisenbahnlandschaft. Unsere Holzeisenbahn-Sammlung ist mittlerweile recht stattlich und vor allem abwechslungsreich: Ein Bahnhof, hölzerne und auch bunte Brücken, Kurven, Weichen, verschiedene Bahnen und Anhänger, kleine Häuser, Bäume, Straßenschilder....
Das Spiel mit der Holzeisenbahn gefällt uns so gut, weil es so abwechslungsreich ist. Manchmal liegt der Schwerpunkt beim Bauen und Konstruieren, manchmal im Rollenspiel und manchmal im Gestalten schöner Landschaften.


Ich gebe zu, dass die Holzeisenbahn auch zu meinen Lieblingsspielzeugen gehört. Die 1.000.000 imaginär in der Spielküche zubereiteten Nudeln mit Tomatensoße essen oder alle Puppen und Bären nacheinander ins Bett zu bringen gehört nicht immer zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber wenn die Chaosbraut die Holzeisenbahn auspackt, dann bin ich voll in meinem Element. Ich kann Strecken und Landschaften gestalten und empfinde es als wesentlich weniger eintönig, als andere Spiele der Chaosbraut.


Dank einer großen Kiste sind die vielen Teile der Holzeisenbahn auch schnell wieder aufgeräumt. Mit wenigen Handgriffen ist alles abgebaut und im Regal verstaut.

Also, ihr seht, wir mögen unsere Bahn. Und wenn es um Holzeisenbahnen geht, kommt man natürlich an der Firma Brio nicht vorbei! Dort gibt es so viele schöne und durchdachte Elemente für die Holzeisenbahn. Die Auswahl ist wirklich riesig und es lassen sich mit Brio wirklich ganze Großstädte konstruieren - von der Bahnstrecke, über den Hafen, durch Bauernhöfe und Frachtstationen - Wahnsinn!
Die Qualität ist dabei übrigens auch immer bestens! Manche Teile aus unserer Sammlung wurden der Chaosbraut "vererbt". Die Teile sind bestimmt schon 10-15 Jahre alt und immer noch bestens in Schuss!

Natürlich bekommt die Chaosbraut also etwas für ihre Holzeisenbahn zu Weihnachten. Das tolle Brio Team war so lieb und hat uns nämlich gleich zwei der neuen Bahnhöfe mit Sound geschickt!


Dieser Bahnhof ist ganz neu im Sortiment von Brio und ist wirklich total schön! Das hohe halbrunde Dach des Bahnhofs erinnert an die echten großen Bahnhöfe. Im Bahnhof ist dadurch eine schöne Wartehalle entstanden, die sogar mit einer Bank und einer Kofferablage ausgestattet ist. Von der Vorderseite aus kann man den Wartesaal durch eine moderne Schiebetür betreten. Die Rückseite ist komplett offen, so dass auch ich mit meinen großen Händen die Puppe in den Wartesaal setzen kann.


Unter dem modernen Vordach steht der Fahrkartenautomat. Stellt man eine der Spielfiguren auf die rote Taste vor dem Automaten, wird eine Fahrkarte gedruckt - zumindest akkustisch. Es ertönt nämlich ein sehr realistisches Rattern eines Fahrkartenautomats (und das in einer angenehmen Lautstärke).


Zu dem Set gehört auch ein Fahrgast mit Koffer. Leider ist der Koffer etwas groß geraten. Ich vermute, dass man damit eine Verschluckungsgefahr ausschließen wollte. Allerdings passen dadurch die Proportionen nicht und man kann der Figur den Koffer nicht in die Hand geben. Das finde ich aber nur halb so schlimm - ich habe als Frau durchaus Verständnis für übergroße Gepäckstücke ;-)
Außerdem befindet sich in dem Set natürlich eine Schiene, welche man in den Bahnhof einhaken kann. So wird er in die Eisenbahnlandschaft integriert und kann nicht verrutschen.


So, und wer sich eben gewundert hat, was die Chaosbraut denn gleich mit 2 dieser tollen Bahnhöfe unterm Weihnachtsbaum soll, der ahnt vielleicht auch, was jetzt kommt...

Ich darf euch das Weihnachtsshopping etwas erleichtern ...

Gewinnt


einen Brio Sound Bahnhof
(Lieferung natürlich bis Weihnachten)


Was ihr dafür tun müsst:

- folgt MamiTilli über Google Friend Connect, Instagram, Twitter oder Facebook
- für das öffentliche Teilen auf Facebook gibt es ein Extralos
- schreibt hier unter diesem Post einen Kommentar und sagt mir, was euch an Brio besonders gefällt. Erwähnt in eurem Kommentar bitte, wenn ihr das Gewinnspiel geteilt habt und unter welchem Namen
- gebt bitte eure Erreichbarkeit an (Email Adresse oder Facebook/Instagram-Name)

- das Gewinnspiel endet am 10.12.2015 um 23:59Uhr. Das Los entscheidet! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Teilnahme ist nur mit Versandanschrift innerhalb Deutschlands möglich!

Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben und über Email benachrichtigt. Ihr habt dann 7 Tage Zeit, euch mit eurer Adresse bei mir zu melden. Andernfalls wird neu ausgelost.


Jetzt wünsche ich euch allen einen schönen Nikolaustag und wünsche euch viel Glück!

Freitag, 4. Dezember 2015

Die Gewinner...

...*Trommelwirbel*....

Hier kommen die Gewinner des Smafolk-Gewinnspiel.  


Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!  
Ich schreibe euch jetzt eine Email/Pn, die ihr bitte bis zum 10.12.2015 beantwortet.


Alle anderen sind hoffentlich nicht allzu enttäuscht! An Nikolaus habe ich noch ein weiteres schönes Gewinnspiel für euch, vielleicht wollt ihr dort noch mal euer Glück probieren...

Euch allen einen guten Start ins Wochenende,
eure Tilli

Donnerstag, 3. Dezember 2015

"Ein Weihnachtsfest wünscht sich der Bär...

...schon bärenlange und so sehr! Doch leider, leider wie gemein - andauernd schläft er vorher ein!"

Und? lest ihr schon fleißig Weihnachtsbücher mit den Kleinen? Die kleine Chaosbraut ist ja ein richtiger Bücherwurm. Sie könnte stundenlang still auf der Couch sitzen und ein Buch nach dem anderen mit uns lesen. Und gerade jetzt zur Weihnachtszeit und bei schlechtem Wetter lesen wir besonders viel.
Ein Buch, das wir zur Weihnachtszeit besonders ins Herz geschlossen haben, ist "Der Weihnachts-Schnarchbär" von Ravensburger.


Dieses wundervolle Weihnachtsbuch handelt von dem großen Bären, der so gerne einmal ein Weihnachtsfest erleben würde. Nur leider fällt er jedes Jahr in einen tiefen Winterschlaf.
Also möchten ihn seine Freunde, der Hase, die Eule, die Maus, das Eichhörnchen und der Fuchs, dieses Jahr pünktlich zum Weihnachtsfest aufwecken.

 
Aber was sie auch machen, der Bär schläft einfach tief und fest weiter. Sie stellen gleich 10 Wecker auf einmal oder reiben ihn mit kaltem Schnee ein - aber der Bär ist einfach nicht wach zu kriegen.
Am Ende, als alle müde und hoffnungslos sind, passiert aber etwas ganz unbeabsichtigtes, dass den Bären hellwach werden lässt....


Der ganze Buchtext ist in einem schönen Reim geschrieben, welcher der Geschichte noch einmal mehr Sympathie einhaucht und sich sehr angenehm lesen lässt. Die schönen großen Bilder veranschaulichen den Text ganz toll und sind wirklich süß und detailsreich gestaltet.
Besonders toll ist die kleine Soundfunktion auf der Vorderseite des Buches. Drückt man auf das Kopfkissen des Bären, ertönt ein tiefes lautes Schnarchen. Mit etwas Geschick kann man diesen Knopf auch während des Vorlesens immer mal wieder drücken und damit unterstreichen wie tief und fest der Bär gerade schläft.

Die Mischung aus einem rythmischen Text, tollen Bilder und der süßen Soundfunktion macht das Buch nicht nur für die Chaosbraut, sondern auch für mich, zum absoluten Weihnachts-Renner!

Der Weihnachts-Schnarchbär
Verlag: Ravensburger
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-473-44583-7
Altersempfehlung: Ab 3 Jahren
Größe: 24,5 x 26 cm, 32 Seiten

Sonntag, 29. November 2015

skandinavische Weihnachten / Smafolk Gewinnspiel

Dass wir Fans von farbenfroher Kinderkleidung, insbesondere von all over prints und skandinavischer Mode sind, dürfte den Meisten mittlerweile wohl bekannt sein.
Daher weiß ich auch gar nicht so recht, mit welchen Worten ich euch heute mal wieder eine meiner Lieblingskleidermarken ans Herz legen soll. Ich habe schon X Mal meine Begeisterung für diese Kleidermarke in verschiedene Worte gepackt, aber scheinbar habe ich noch nicht alle Menschen dieser Erde zum Smafolk-ismus bekehrt. Also probiere ich es heute noch einmal...

Das kleine skandinavische Modelabel Smafolk haben wir einfach ins Herz geschlossen! Vier Mal im Jahr freuen wir uns über eine neue Kollektion - über neue Motive, Farben und Ideen.
Jedes Kleidungsstück ist ein toller Hingucker und peppt jeden Kleiderschrank so richtig auf. Die tollen Motive kommen gerade bei den Kindern unheimlich gut an, so dass die Chaosbraut am Morgen oft lautstark ihren Kleidungswunsch kund tut: "Nein! Ich will das Katzenkleid haben!" "Nein, Mama! Heute will ich das mit dem Cirkus!" "Heute den Apfelpullover bitteeeee!" "Hasenpulloooooover!!!"...

Als dann vor einigen Tagen das große Smafolk-Paket bei uns eintrudelte, durfte die Chaosbraut sich selber aussuchen, welche Teile sie für sich behalten möchte. Angesichts der vielen tollen Weihnachtsdesigns in dem Paket - und besonders das schöne Weihnachtskleid! - vertraute ich darauf, dass die Chaosbraut schon eins der Weihnachtsteile wählen würde.... Pustekuchen! Meine kleine Prinzessin griff ohne zu zöger tief in die Mädchen-Ecke und suchte sich die drei absoluten Mädchenteile heraus. Meine Versuche, ihr die Weihnachtsdesigns schmackhaft zu machen ("Guuuuck mal! Das sind ja tolle Weihnachtsbäume! Sieht das nicht schick aus? Und das ist sogar ein Kleid!") , blieben tagelang erfolglos ("Nein Mama, ich will das mit lila Glitzer!"), und so füge ich mich in mein Schicksal. Ich muss aber zugeben, dass ich die von der Chaosbraut erwählten Teile auch total toll finde und ich gerade den lilafarbenen Pullover mit den kleinen glitzernden Äpfeln auch einfach schön finde.


Der rosa Katzenpullover ist auch wie für die Chaosbraut gemacht. Schließlich beherbergen wir hier einen Stubentiger, der von der Chaosbraut regelrecht belagert wird. Die Kleine hat bereits ein lilafarbenes Kleid in diesem Katzendesign und auch das zählt zu ihren Lieblingen. Es war also klar, dass sie diesen Pullover nicht mehr aus der Hand geben würde.


Trotzdem hätte ich mich sehr darüber gefreut, die Chaosbraut im Weihnachtsdesign zu sehen. Ich finde es einfach eine so tolle Design-Idee.


Naja, umso besser für euch, somit dürft ihr euch über die vielen tollen Weihnachtsdesigns her machen. Mit einem solchen Weihnachtsshirt oder sogar -Kleid ist man auf jeden Fall ein richtiger Hingucker in der Vorweihnachtszeit. Und natürlich ist ein solches Kleidungsstück perfekt für das Heilig Abend - Outfit.
Mit Recht wird der ein oder andere von euch sagen, dass es sich nicht lohnt für 4 Wochen im Jahr einen extra Pullover oder Kleid zu kaufen. Stimmt schon, aber wenn man mal ehrlich ist, wird jeder in seinem Kleiderschrank Teile finden, dass extra für einen bestimmten Anlass gekauft wurde. Außerdem braucht ihr die Weihnachtsdesigns ja gar nicht kaufen, ihr könnt sie schließlich jetzt bei mir gewinnen...


Eigentlich wollte ich mir dieses Gewinnspiel bis Nikolaus aufsparen, allerdings hättet ihr dann nur noch wenig Zeit, die Weihnachtsdesigns ausgiebig zu nutzen. Daher gibt es schon heute das große

Smafolk Gewinnspiel


 Zu Gewinnen gibt es gleich 6 unterschiedliche Pakete:



Paket 1: Weihnachtskleid Größe 3-4, Leinenbeutel lila, Weihnachtsposter



Paket 2: Langarmshirt Leopard & Nilpferd, je Größe 3-4



Paket 3: Langarmshirt Weihnachten Größe 74, Spucktuch grüne Äpfel, Lätzchen braun-orange



Paket 4: Langarmbody Größe 74, Leggins Größe 74, Kleidchen Größe 74, Lätzchen rot-lila



Pakte 5: Bademantel grau Größe 3-4, Langarmshirt Weihnachten Größe 3-4



Paket 6: Langarmshirt Traktor & Weihnachten, je Größe 3-4


Zum Gewinnen....

- folgt MamiTilli über Google Friend Connect, Instagram, Twitter oder Facebook

- für das öffentliche Teilen auf Facebook oder auf Instagram gibt es ein Extralos

- schreibt hier unter diesem Post einen Kommentar und sagt mir, wer sich über die tollen Kleidungsstücke freuen darf und natürlich welches Paket ihr gewinnen wollt (bitte nur einen Wunsch angeben!). Erwähnt in eurem Kommentar bitte, wie ihr uns folgt und ob (und unter welchem Namen) ihr das Gewinnspiel geteilt habt

- gebt bitte eure Erreichbarkeit an (Email Adresse oder Facebook/Instagram-Name)

- das Gewinnspiel endet am 03.12.2015 um 23:59 Uhr. Das Los entscheidet! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Teilnahme ist nur mit Versandanschrift innerhalb Deutschlands möglich!


Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben und über Email benachrichtigt. Ihr habt dann 7 Tage Zeit, euch mit eurer Adresse bei mir zu melden. Andernfalls wird neu ausgelost.

Jetzt drücke ich euch allen die Daumen und wünsche einen schönen ersten Advent!

Freitag, 27. November 2015

Sandburgen im Winter - Zaubersand selber machen

Das graue Novemberwetter hält uns nun immer öfter im Haus. Auch wenn es trocken ist, mag man bei der Kälte gar nicht auf den Spielplatz. Die Geräte sind eiskalt und im Sandkasten zu wühlen  macht bei den Temperaturen auch keinen Spaß.

Also bin ich mit der Chaosbraut los gezogen und habe die Zutaten für einen selbst gemachten Zaubersand eingekauft.
Im Internet findet man überall folgendes Rezept:

8 Teile Mehl
1 Teil Öl

Mehl und Babyöl fanden wir in der Drogerie. Um das Ganze noch ein wenig aufzupeppen, haben wir eine Dose Glitzer gekauft. Die Chaosbraut war mit der Aussicht auf Glitzersand schon ganz aufgeregt.

Zu Hause haben wir ein großes Tablett auf den Tisch gelegt, 4 Tassen Mehl mit einer halben Tasse Öl auf das Tablett gegeben und kräftig durchgemischt.


Am Ende kippte die Chaosbraut noch die halbe Dose mit Glitzer über die Masse und dann ging es los.
Die Konsistenz der Masse ist wirklich etwas Besonderes. Zwar unterscheidet sich der selbstgemachte Sand schon eindeutig von richtigem Zaubersand - er zerfällt nicht so locker und hinterlässt etwas klebrige Rückstände an den Händen - selbst gemachter Sand ist für mich aber trotzdem eine tolle Alternative zu dem gekauften (und oft teuren) Zaubersand.


Dass man sich den eigenen Sand ganz nach Geschmack "aufpimpen" kann, gefällt mir besonders gut. Man kann nicht nur Glitzermaterial untermengen, sondern den Sand z.B. auch mit Lebensmittelfarbe einfärben. Außerdem kann man die Konsistenz des Zaubersands selber bestimmen, in dem man je nach Gefallen etwas mehr oder weniger Babyöl dazu gibt.


Die Chaosbraut hatte sichtlich ihren Spaß! Sie formte Burgen, ließ den Sand wie Schnee auf das Tablett rieseln und zerstörte mit Vorliebe die von mir geformten "Schneebälle". Am liebsten drückte sie aber den ganzen Sand ganz platt und bewunderte dann die vieln glitzernden Teilchen :-)
Natürlich sah es am Ende rund um die Chaosbraut recht abenteuerlich aus. Mit einem Handfeger war das Glitzersand-Schlachtfeld rund um den Hochstuhl allerdings schnell beseitigt und auch die Chaosbraut selber kam unter den Handfeger :-)


Der Zaubersand lässt sich für wenige Wochen luftig verpackt aufbewahren. Danach ist es Zeit für eine frische Ladung "Glitzersand".
Natürlich kann man auch im selbst gemachten Zaubersand mit Förmchen, Bechern etc. spielen. Wir verwenden dazu gerne unser Formen- und Werkzeuge-Set, welches eigentlich für die Knete benutzt wird.


Wir können euch den Do it yourself - Sand nur empfehlen - eine schöne Abwechslung an grauen Wintertagen und ein Erlebnis für die Sinne!

Mittwoch, 18. November 2015

Es darf kalt werden...

Nach meinem Bericht über unseren Besuch auf der Ritterburg, wollte ich euch ja noch unsere neuen Winterschuhe aus der Gore Tex Bigdays Aktion etwas genauer zeigen.
Ende der Woche soll es ja auch endlich etwas kälter werden, so dass es spätesten jetzt Zeit ist, die Kinder mit warmen Schuhen ausustatten....


Bei unseren Schuhen handelt es sich um die Tensy Winter von Superfit - natürlich mit Gore Tex Technologie! Das Modell Tensy kennen wir bereits, die Chaosbraut trug dieses Modell bereits ziemlich zu Anfang ihrer Läuferkarriere ;-) . Die Winter-Ausführung war uns neu.

Der Hersteller Superfit ist bekannt für hochwertige Kinderschuhe. Ausgestattet mit der Gore Tex Technologie bieten alle Modelle jeden denkbaren Komfort für gesunde Kinderfüße. Während wir Erwachsenen uns aus modischen Gründen oft in ungesunde und unbequeme Schuhe zwängen, finde ich für Kinder gesunde Schuhe sehr wichtig. Die Zeit der HighHeels ohne Fußbett wird für die Chaosbraut sicher früh genug kommen. Und so lange sich die kleinen Füße und der ganze Körper noch so stark entwickeln, möchte ich, dass sie gute Schuhe trägt.


Optisch gefallen mir die Tensy Winter unheimlich gut! Für mich haben sie die perfekte Mischung aus Alltagsschuh und Winterschuh. Das Obermaterial besteht teils aus einem rauen Leder, seitlich auch aus Textil. Der Schuh sitzt eng am Fuß und geht bis über den Knöchel - das gibt Halt und wärmt optimal. Sie wirken überhaupt nicht klobig oder schwer und können daher auf Jeans, aber auch auf Rock oder Kleid kombiniert werden.


Ich mag Schuhe, die man so vielseitig nutzen kann, denn wer hält schon eine ganze Batterie an Kinderschuhen vor, um zu jedem Outfit den passenden Schuh zu haben?

Innen sind die Schuhe leicht gefüttert, nicht mit Fell oder Plüsch, sondern mit einer Art Textil. Greift man mit der Hand in den Schuh, fühlt sich die Fütterung angenehm weich und warm an. Damit eignen sich die Schuhe perfekt für kalte Tage auf dem Spielplatz, den Gang über den Weihnachtsmarkt oder den ganz normalen Alltag.

Die Chaosbraut fühlte sich von Anfang an wohl in den Schuhen und hüpfte, kletterte und rannte ab dem ersten Moment mit den neuen Schuhen ganz ausgelassen. Wenn sie vor ihrem Schuhregal steht, greift sie immer sehr gerne zu diesem Modell.


Die Schuhe werden mittels Schnürriemen und seitichem Reißverschluss geschlossen. Damit lässt sich die Passform wunderbar an den Fuß des  Kindes anpassen.
Einziger Nachteil der Schuhe ist, dass sie relativ schwer anzuziehen sind. Die Chaosbraut schafft das nur, wenn die Schnürsenkel bis zu Anschlag geweitet wurden. Ansonsten ist es relativ schwer die Füße in die Schuhe zu bekommen. Ich denke das ist der Preis dafür, dass sie so gut am Fuß anliegen und eben nicht klobig geschnitten sind. Die faule Chaosbraut findet es natürlich gar nicht schlimm, dass Mama oder Papa ihr die Schuhe anziehen müssen ;-)
Um die Schuhe auszuziehen reicht es allerdings meist aus den seitlichen Reißverschluss zu öffnen.


Die Sohle der Schuhe ist sehr robust, was man auf den ersten Blick gar nicht vermutet. Das Profil der Sohle garantiert einen guten Halt beim Klettern und auf feuchten oder gar gefrorenen Flächen. Damit sind die Schuhe also definitiv nicht nur für den Alltag in der Stadt, sondern auch für Touren durch Wald und Wiesen geeignet.
Wie die Chaosbraut erst kürzlich erprobte, sind die Schuhe auch bestens für waghalsige Kletteraktionen geeignet. "Mama guck, ich kletter da drüber!" Dass es hinter der Absperrung etwa 50m in die Tiefe ging, lässt sich im Hintergrund erahnen...


Dank Gore Tex sind die Schuhe natürlich wasserfest und trotzdem atmungsaktiv. Da wir ja nun schon im zweiten Jahr an den BigDays teilnehmen dürfen, haben wir schon viele Erfahrungen mit der Gore Tex Technologie machen dürfen. Wir waren bisher bei jedem Modell sehr zufrieden! Die Chaosbraut hatte noch nie nasse Füße (und auch keine Käsefüße!), egal ob im Winter bei Schnee und Regen oder im Frühjar an warmen oder nassen Tagen.

Wer also noch einen vielseitigen Winterschuh sucht, dem kann ich den Tensy Winter von Superfit mit Gore Tex Technologie nur empfehlen. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Designs in den gängigen Onlineshops, aber natürlich auch im Fachgeschäft vor Ort.

Die Schuhe erhalten wir kostenfrei im Rahmen der Big Days Aktion.

Montag, 9. November 2015

Vorweihnachts-Trallallla

Jetzt geht es los! Der November ist im vollen Gange und spätestens jetzt ist die Zeit für die ersten Weihnachts-Pläne und -Besorgungen gekommen.
Jedes Jahr nehme ich mir aufs Neue vor, mich frühzeitig um alle Geschenke zu kümmern, um eine möglichst stressfreie und entspannte Vorweihnachtszeit zu genießen. Naja, dass dieser Plan meist nicht aufgegangen ist, brauche ich sicher nicht extra zu erwähnen....
Um euch vielleicht auch etwas zu inspirieren (und zu motivieren?), habe ich mal eine kleine Weihnachts-Bestandserhebung gemacht:

1. Der Adventskalender

Auch wenn vielleicht nicht jeder schon die ersten Weihnachtsgeschenke im Schrank liegen hat, so wird es in Sachen Adventskalender inzwischen höchste Zeit! Ihr habt noch 3 Wochen! Für den Gang in den Supermarkt in Richtung Schokokalender sicherlich noch genügend Zeit, aber wer gerne kreativ und individuell punkten will, der muss sich jetzt ins Zeug legen.


Ich habe mir im letzten Jahr ziemlich viel Mühe mit dem Adventskalender gegeben (meinen Bericht dazu findet ihr hier), er wird daher auch dieses Jahr wieder seinen Dienst tun.
Ich bin im letzten Jahr mit der Chaosbraut durch den Wald gezogen und habe mit ihr zusammen einen schönen großen Stock für ihren Kalender ausgesucht. Anschließend habe ich 24 selbst gestaltete Schachteln daran aufgehängt. Dank meines Schneideplotters war das nur halb so viel Arbeit, aber auch wer keinen Plotter hat, kann einen solchen Kalender schnell nach machen. Die Vorlagen für die kleinen Schachteln findet man im Internet zum ausdrucken, oder man hängt an den Ast einfach 24 kleine Säckchen aus schönen Stoffen.

Mir blieb in diesem Jahr also die Bastelei erspart und ich musste mich nur um die Füllung der kleinen Pakete kümmern.

Da in der Vorweihnachtszeit der Zuckerpegel der lieben Kleinen auch schon ohne entsprechenden Adventskalender im dunkelroten Bereich liegt, habe ich mich wieder um eine etwas alternative Füllung bemüht.


Die zwei Tiptoi-Figuren und das Spritztier von Spiegelburg waren ein mega Schnäppchen und durften daher ausnahmsweise in den Kalender - denn eigentlich soll der Kalender ja nicht in eine tägliche Bescherung ausarten. Ansonsten gibt es noch eine kleine Kette von DM, 3x etwas zum Baden (eine Prinzessinnen-Badetablette von Balea, ein Prinzessinnen-Schaumbad von Kneipp & eine Badekugel von Tinti), 2 Lollis und eine Menge Knabberkram aus der Obstecke (Von Hipp gibt es  Obstriegel in einem 10er Pack und in kalendertauglicher Größe. Von "Freche Früchte" ein 5er Pack kleine Obstknabbereien). Die Füllung hat mich insgesamt etwa 20 Euro gekostet (inkl. der Tiptoi-Tiere), das finde ich preislich noch voll in Ordnung.
So, und schwupps kann ich den ersten Punkt auf der ToDo-Liste abhaken... Adventskalender -CHECK!

2. Adventskranz

Aufgepasst, der Adventskranz ist schon vor dem 1. Deember gefragt! Am 29.11. ist es soweit, dann muss das schicke Ding parat stehen. Die letzten Jahre habe ich auf besonders viel Tannengrün verzichtet, im letzten Jahr sogar einen alten Schal für einen Kranz im Strick-Look geopfert (Anleitung findet ihr hier).


Jetzt ist die Chaosbraut fast 3 Jahre alt und ich möchte ihr eigentlich gerne einen ganz klassischen grünen Adventskranz bieten. Was das Design angeht bin ich aber noch total unschlüssig, denn irgendwie steht mir auch wieder der Sinn nach etwas Besonderem. Ich werde also noch ein wenig meinen besten Freund Pinterest befragen. Zum Glück ist es hier im Dorf nicht schwer an Unmengen von Tannengrün zu kommen. Wir wird denn euer Kranz aussehen?

3. Nikolaus

Die letzten Jahre habe ich es tatsächlich geschafft, der Chaosbraut sowie den anderen Familienmitgliedern etwas aus der DIY-Abteilung zu schenken. Letztes Jahr gab es für die Kids ein selbst gebautes Steckenpferd (Anleitung gibts hier),


für die Erwachsenen habe ich schon einmal Filz-Tischsets bestickt und es gab Backmischungen im Glas (Anleitung findet ihr hier).


Nachdem ich bei einer Kindergartenfreundin der Chaosbraut eine total süße Filz-Handtasche gesehen habe, hatte mich der Näh-Mutti-Ehrgeiz gepackt. Nach einem Vormittag an der Nähmaschine war das gute Stück dann fertig. Die Chaosbraut bekommt vom Nikolaus also diese schicke Umhängetasche und ich kann diesen Punkt auf der ToDo-Liste entspannt abhaken.




3. Weihnachtsgeschenke

So, und hier würde ich eigentlich gerne den Blogpost beenden ....
Nein, quatsch, zumindest für die Kinder bin ich schon relativ weit in meinen Planungen.
Die Chaosbraut wird zu Weihnachten einen Kaufladen bekommen. Da mir die Stoffmarkise an dem gekauften Teil nicht so gefällt, nähe ich aber gerade noch an einer Alternative.
Dazu gibt es dann natürlich noch ein wenig Ausstattung für den Kaufladen (obst, Gemüse, Fläschchen und Dosen), eine Kasse hat sie allerdings schon.
Dazu bringt das Christkind noch eine neue elektrische Eisenbahn für ihre Brio-Holzeisenbahn. Das alte Modell (ein kleines Erbstück) schafft es nämlich nicht alleine über die Brücken. Und es wird auch noch ein Buch oder ein Hörspiel geben - Soweit der Plan.


Damit auch die Omas, Opas, Tanten und Onkel wissen, was sie schenken sollen, feile ich noch an der Wunschliste der Chaosbraut. Natürlich haben die Schenker die freie Wahl, aber erfahrungsgemäß ist jeder froh um ein paar Hinweise und Vorschläge. Meine Amazon-Wunschliste quillt also über, hier ein kleiner Einblick:

- Spiele
Die Chaosbraut spielt gerne mit mir den ersten Obstgarten von Haba. Jetzt müssen aber dringend Alternativen her, z.B.

Linus der kleine Magier (Schmidt)

Kinderspiele Klassiker, Spielesammlung (Schmidt)

Elefun (Hasbro)

- Bauen/Konstruieren
Es ist manchmal schwer das passende Spielzeug auszuwählen. Duplo? Lego? Playmobil? Ich bin da noch total unschlüssig. Auf der einen Seite ist die Chaosbraut ein Fan von Rollenspielen, weswegen ich den Playmobil Spielplatz ausgesucht habe. Andererseits lässt sich mit einem selbst gebauten Haus aus Bausteinen ja auch gut spielen und man hätte quasi 2 Bedürfnisse mit einem Spielzeug abgedeckt, oder? Also doch lieber Duplo oder Lego?


Gleichzeitig liebäugel ich mit den tollen Magnet-Baukästen. Im Kindergarten spielt die Chaosbraut sehr gerne mit diesen Magnet-Platten von Magformers. Es gibt aber auch eine etwas anspruchsvollere Version von Geomag.

Aber muss ich es ihr denn noch schenken, wenn sie schon im Kindergarten damit spielen kann? Sollte ich dann zu Hause nicht vielleicht etwas anderes bieten?
Oh man, also falls jemand Erfahrungen oder Ratschläge zu diesem Themenbereich hat, bin ich um jeden Tipp dankbar!

- Rollenspiel
Jaaaaa, gerade erst bekam ich im Entwicklungsgespräch im Kindergarten zu hören, wie sehr die Chaosbraut Rollenspiele liebt. Momentan hängt sie fast nur in der Rollenspielecke und (Achtung, jetzt gibt die stolze Mama ein bisschen an) mir wurde gesagt dass die Kleine schon auf einer sehr fortgeschrittenen Ebene spielt und erzählt (also hochbegabt und so, ist ja klar) ;-)
Auf den Wunschzettel muss also auf jeden Fall ein Arztkoffer, zB der von Theo Klein

Auch wegen ihrer Liebe zum Rollenspiel muss wohl langsam mal eine richtige Puppe her. Wir haben zwar kleine Stoffpuppen und (Unmengen) Kuscheltiere, aber ich denke da muss jetzt mal etwas "professionelles" her.


Am liebsten wäre mir eine Puppe mit Schlafaugen. Gut wäre auch, wenn sie eher hart wäre, damit man sie hinsetzen kann, trotzdem sollte man sie leicht an- und ausziehen können. Ob es nun eine Babyborn wird, oder wir uns für eine Alternative entscheiden weiß ich noch nicht. Ich quäle mich momentan noch durch die endlosen Produktbewertungen zu dem Thema.

- Feinmotorik/Kreativität
Die Chaosbraut bastelt und malt gerne, daher sind alle Geschenke rund um die Kreativität immer passend. Ich habe mich mal durch das Sortiment von SES geklickt und einige schöne Sachen gefunden. Schneiden, prickeln, formen - hier wandert auf jeden Fall auch etwas auf die Wunschliste!


Toll sind auch die SteckspielezB von Quercetti, oder eins der schönen Nagelspiele.


So, fehlt eigentlich nur noch ein letzter Punkt auf meiner Liste...

4. Plätzchen backen

Dass neben allen Weihnachtsvorbereitungen auch tonnenweise Plätzchen gebacken werden müssen ist ja wohl klar, oder? Eigentlich ist das der Part, auf den ich mich am meisten freue....


Mittwoch, 4. November 2015

Meine Neuentdeckung: Hatley

Ja, ich gebe ja zu, dass ich in Sachen Kinderkleidung schon einen kleinen Tick habe. Es gibt einfach sooo viele schöne Sachen, da wäre es viel zu schade einfach irgendetwas zu kaufen, oder sich auf einfache Basics zu beschränken.

Dass ich dabei auf bunte Mode stehe und all over prints mich zur Schnappatmung bringen können, ist mittlerweile sicher einigen von euch bekannt.


Vor kurem fand ich etwas Neues: Hatley! Ich weiß gar nicht genau, was ich euch dazu schreiben soll, eigentlich möchte ich euch nur mit Fotos bombardieren. Die Designs sind nämlich einfach total toll und wir haben uns sofort verliebt.

Die Chaosbraut bekam jetzt ein kleines Paket von Hatley geschickt, darin fand sich eine Regenjacke, ein Schlafanzug und eine wunderschöne Tunika.


Bei der Chaosbraut fand der rosarfarbene Schlafanzug mit den Einhörnern riesigen Anklang. Noch am selben Abnd musste sie unbedingt mit diesem Schlafanzug ins Bett gehen, da gab es keine Diskussion! Das Design ist aber auch wirklich zuckersüß und ein richtiger Mädchentraum.
Der Schlafanzug ist körpernah geschnitten und hat Bündchen an Hand- und Fußgelenken - so rutschen Ärmel oder Hosenbeine beim Schlafen nicht nach oben. Außerdem kann man so den Schlafanzug auch eine Nummer größer kaufen, denn durch die Bündchen und den körpernahen Schnitt passt er auch dann noch sehr gut.


Mein absolutes Lieblingsstück ist die knallrote Blumentunika. Sie ist einfach wunderwunderschön und die Farbe steht der Chaosbraut richtig gut.


Sehr passend kam auch die gefütterte Regenjacke mit dem richtig mädchenhaften Pferde-Design. Die Jacke ist schön robust und mit dem gestreiften Frottee-Futter warm und gemütlich.


Die Knöpfe sind auch für Kinder leicht zu schließen und zu öffnen und für alles was man im Wald so findet, gibt es natürlich auch 2 kleine Taschen.


Die Jacke sticht mit ihrem Design natürlich zwischen all der meist unifarbenen Regen-/Matschkleidung absolut hervor und ist ein fröhlicher Farbtupfer an grauen Herbsttagen.

Die Kleidungsstücke der Chaosbraut (sie trägt momentan Größe 104) kamen in der Kleidergröße "4 Jahre". Die Tunika ist daher noch ein wenig groß, was - wie ich finde - aber gar nicht so auffällt. Bei der Regenjacke lassen sich die Ärmel gut umkrempeln und der Schlafanzug sitzt auch schon prima. Ich denke die Kleidergrößen fallen größengerecht aus, verzeihen aber auch eine etwas großzügige Größenwahl.

Die Kinderkleidung von Hatley bekommt ihr z.B. bei Amazon, Tausendkind oder auch Zalando. Preislich liegen die Sachen im Mittelfeld. Die Regenjacken kosten rund 40-50 Euro, die Schlafanzüge je nach Modell 20-30 Euro und die Tunika etwa 40 Euro.

Wer farbenfrohe Kinderkleidung mit tollen all over prints sucht, für den ist Hatley auf jeden Fall eine absolute Empfehlung. Gerade erst habe ich übrigens die Schneeanzüge von Hatley entdeckt ...