Freitag, 31. Juli 2015

Ab auf's Rad!

Nutzt ihr mit euren Kleinen oft das Fahrrad?

Wir haben das Glück dörflich zu wohnen, aber trotzdem auch mit dem Fahrrad schnell in der Stadt zu sein. Ich genieße diese ruhige Wohnlage mit schnellem Anschluss an die Stadt sehr.
Auch der Weg zu den Omas und Opas und zur Tagesmutter bzw jetzt bald zum Kindergarten ist nicht weit. Daher nutze ich immer wieder gerne die Möglichkeit mich an der frischen Luft ein wenig zu bewegen und das Auto einfach mal stehen zu lassen - ab aufs Rad!

Wie einige von euch vielleicht schon wissen nutzten wir bisher unseren Fahrradanhänger für solche Fahrradtouren. Um nichts in der Welt möchte ich den hergeben, aber schon lange habe ich mir eine leichte, wendige und unkomplizierte Lösung für den Alltag gewünscht. Jedes Mal den Anhänger aus dem Schuppen zu kramen und dann mit dem großen Anhänger in die Stadt zu fahren war mir oftmals zu kompliziert, zu anstrengend, zu wuchtig – der Schweinehund siegte dann meist und ich stieg schnell ins Auto…

Diese Ausreden gelten jetzt alle nicht mehr, denn seit einigen Wochen sind wir stolze Besitzer eines Hamax Siesta!


Mein Fahrrad hat keinen Gepäckträger und ich hatte auch keine Lust mir extra für den Kindersitz einen anzuschaffen - das muss doch auch so gehen! Ja, das tut es!

Der Siesta wird mit einer einfachen Halterung am Fahrradrahmen befestigt. Dafür wird eine Halterung angeschraubt, in welche sich der Fahrradsitz kinderleicht ein- und ausstecken lässt. Die Halterung verbleibt dabei dauerhaft am Fahrrad.
Da sie so klein ist, stört sie beim Radeln überhaupt nicht und ist generell relativ unauffällig. Ich muss ehrlich sagen, dass ich anfangs echte Zweifel hatte, ob dieses kleine Ding meine Chaosbraut sicher von A nach B bringen kann. Das Kind sitzt eigentlich nur auf diesen zwei Metallstangen, welche in die Halterung eingeklickt werden. Dieses Befestigungssystem ist aber natürlich absolut sicher und dabei sehr bequem. Es entseht dadurch eine tolle Federung, so dass die Chaosbraut auch bei Schlaglöchern und Bodenwellen wie auf Wolken sitzt. Das ist übrigens auch sehr gut für's Rückgrat!


Wo wir gerade beim Thema "Bequem" sind. Die Sitzschale ist mit einem Polster ausgestattet, die Schultergurte können in verschiedenen Höhen eingestellt werden und - jetzt kommt das Beste - die Sitzposition ist veränderbar!


Dass es diesen Komfort für einen Fahrradsitz gibt, wusste ich gar nicht. Es lässt sich eine Ruhe-/Schlafposition von bis zu 20 Grad einstellen, was einfach perfekt ist für lange ermüdende Radtouren. Auch für kleinere Kinder ist die leicht zurück gelehnte Sitzposition angenehmer und vor allem rückenschondender als der ganz aufrechte Sitz. Nutzbar ist der Sitz nämlich schon für Kinder ab 9 Monaten (bis etwas 4/5 Jahren  bzw. max 22kg). Die Sitzposition verändert man ganz komfortabel mit dem großen roten Drehknopf, welcher sich oben zwischen den Beinen des Kindes befindet. So kann man auch das bereits schlafende Kind ganz sanft in die Ruheposition bringen.
Natürlich sind die Fußrasten höhenverstellbar und dank der kleinen Schutzbleche geraten die kleinen Füße auch nicht in die Speichen. Material und Verarbeitung machen insgesamt einen sehr guten Eindruck.


Die Montage ging übrigens extrem schnell und einfach. Ich bin ja eher der ich-will-das-jetzt-gleich-und-sofort-ausprobieren-Typ. Als das Paket kam, war direkt klar: Ich habe jetzt 30 Minuten Zeit, um das Ding zu montieren! Dann kann ich damit direkt die Chaosbraut abholen fahren.
Gesagt - getan - und es hat auf Anhieb geklappt!

Wenn sich jedes Elternteil die kleine Halterung ans Rad baut, kann man sich übrigens problemlos während der Fahrradtour ablösen. Man drückt einfach auf die große graue Taste auf der Halterung und zieht die beiden Metallstagen nach oben heraus. Danach wird es am anderen Fahrrad aufgesteckt und los gehts. Übrigens müsst ihr auch keine Angst vor einem Diebstahl haben. Die Halterung lässt sich mit einem kleinen Schlüssel verschließen. So kann niemand euren Fahrradsitz klauen.


Ich bin so froh, dass wir jetzt endlich einen Fahrradsitz haben. Spontane Touren im Alltag werden damit einfach viel entspannter und unkomplizierter. Mit dem Hamax Siesta fühle ich mich absolut sicher im Umgang und die Chaosbraut findet's auch gemütlich und spannend. Sie sitzt viel höher als im Anhänger, hat eine gute Aussicht und kann sich gut mit mir unterhalten.


Im vergangenen Hollandurlaub wurde der Sitz auch schon viel genutzt. Gerade wenn es sehr windig war, oder wir einfach nur kurz in die Stadt wollten, waren wir froh jetzt auch einen Fahrradsitz zu haben. Auf den schmalen Radwegen auf dem Deich macht man sich damit auch nicht so unbeliebt wie mit dem großen Fahrradanhänger, der meist den gesamten Radweg in Anspruch nimmt.


Den Hamax Siesta bekommt ihr für rund 80€  bei decathlon .

Vielen Dank an Besafe/Hamax für diesen tollen Fahrradsitz!

Mittwoch, 29. Juli 2015

Die Smafolk-Gewinner


Gewinnspiel


Die Gewinner!

Ja, ich kam mir schon ein klein wenig bescheuert vor, als ich hier gefühlt unendlich viele Lose beschriftet und gefaltet habe, nur um sie kurz danach wieder aus dem Lostopf zu holen, zu entfalten und zu sagen "Juhu! Ein Gewinner!" . Für die nächste Verlosung muss ich mir auf jeden Fall ein anderes System einfallen lassen :-)

Euch kann meine Origami-Veranstaltung aber total egal sein, denn hier sind die Gewinner (Nummer = Paket) :

1. Lena Schneider
2. E K
3. Mimi Morgenstern
4. leni on the road
5. Munchkins happy place
6. niesa83
7. sommersonnenkinder
8. christian hofmann
9. kaeferli24

Ich freu mich riesig mit euch und hoffe ich konnte euch ein wenig den Tag versüßen. Bitte schickt mir doch bis spätestens nächsten Mittwoch, den 5.8.2015 eure Adresse per Email (tillisshop at gmx.de ) oder Direktnachricht auf Instagram.


Freitag, 24. Juli 2015

DIY: Kinderhocker selber machen

Da kam vor Kurzem eine liebe Freundin mit einer ganz tollen Do-it-yourself Idee um die Ecke ... "Guck mal! Bei der Bastelaktion musste ich an dich denken, kannst du die Idee für deinen Blog gebrauchen?"... Boahhh - JA!


Im Handumdrehen hat die Liebe gleich 4 ganz individuelle Kinderhocker gezaubert und das ganze für mich bzw für euch fotografiert und beschrieben. Ich stehe ja immer total auf kreative Bastelanleitungen und selbermacher Ideen und ihr düft an dieser schönen Idee natürlich auch teilhaben...




*Kurz-Anleitung für einen Kinderhocker*

Eine alte Kabeltrommeln gibt's beim Elektriker eures Vertrauens, bei Elektrogroßhändlern oder wenn man nett fragt auf einer Baustelle.


Für die Wunschfarbe holt ihr euch am besten offenporigen Holzlack. Schön gleichmäßig verteilt sich die Farbe immer wenn sie aus einer Sprühdose kommt. Außerdem seid ihr damit ruckzuck fertig. Der Pinsel tut's aber natürlich auch. Wer mag kann auch eine einfache Wandfarbe wählen, aber dann wird das Ergebnis unter Umständen nicht so schön deckend / leicht glänzend wie hier auf dem Foto.


Wer es gerne bunt und vielleicht sogar persönlich mag, der kann sich nach dem Trocknen der Grundfarbe noch ans Verschönern geben. Dazu könnt ihr Acrylfarbe nehmen, welche es B bei Rossmann, im Baumarkt oder in Bastelläden gibt. Wenn ihr für die Verschönerungsaktion  Schablonen verwenden möchtet (selbst gemacht aus dicker Pappe oder aus dem Baumarkt), dann empfehle ich euch bunte Sprühlacke zu verwenden und über die Schablone zu sprühen.


Nun braucht ihr noch ein Sitzpolster.
Dafür könnt ihr die Füllung eines alten Gartenkissen/Ikeakissen benutzen, oder dicken Schaumstoff kaufen. Den gibt es in gut sortierten Läden für Stoffe/Gardinen/Kurzwaren, manchmal auch im Baumarkt, oder z.B. online bei saarschaum. Dort wird euch das Kissen auch direkt passend zugeschnitten (39 x 5 haben ca 8 Euro gekostet).


Für den Bezug braucht ihr einen Baumwollstoff oder Wachstuch. Der Vorteil des Wachstuch ist die leichte Reinigung, während ein Baumwollstoff über Kurz oder Lang auch mal in die Waschmaschine muss. Von eurem Material solltet ihr daher die Art der Befestigung an der Kabeltrommel abhängig machen.


Legt die Kabeltrommel als Schablone auf den Stoff und schneidet ihn großzügig zu.
Wer den Bezug zum Reinigen abnehmen möchte, der Näht jetzt rund herum ein Gummiband ein. So sitzt der Bezug schön fest und kann trotzdem ganz fix abgezogen und gereinigt werden.


 Wenn ihr das Band durchgezogen habt, stülpt ihr den Stoff über den Hocker. Zieht dann das Gummi stramm, so dass der Stoff gut über den Hocker gespannt ist. Verknotet beide Enden des Gummibandes und lass sie unter dem Stoff verschwinden.


Das feste Wachstuch hingegen kann nach dem Zuschneiden ganz einfach auf der Unterseite der Kabeltrommel fest getackert werden.

Wer an seinem Fußboden hängt, der kann/sollte auf die Unterseite des Hockers noch Filz kleben.

Fertig ist ein Kinderhocker, der auch gut als Trunrolle, Kaffeetisch ... genutzt werde kann.

Ich überlege jetzt schon die ganze Zeit wo wir denn noch Platz für einen solchen Hocker hätten ;-) ...
Ich danke der lieben Bastelfee für die tolle Idee und die Schritt-für-Schritt-Anleitung! :-*



Mittwoch, 22. Juli 2015

"Wenn ich groß bin, werde ich Fledermaus!"




Während ihr fleißig am Gewinnspiel teilnehmt, habe ich heute mal wieder eine wunderschöne Buchempfehlung für euch.

In unserer Funktion als Buchbotschafter durften wir wieder ein wundervolles Buch rezensieren. Ich liiiiiiebe  Kinderbücher! Es gibt einfach so viele schöne Bücher, die mich mindestens genaus fesseln wie die kleine Chaosbraut. Der Job als Botschafter ist für uns daher ein absoluter Traumjob :-)

In "Wenn ich groß bin, werde ich Fledermaus" geht es darum Träume zu verwirklichen, nicht so schnell aufzugeben und auch ein Scheitern zu akzeptieren. Ein schöner Text und tolle große Bilder haben das Buch an die Spitze der aktuellen Bücher-Hitliste der Chaosbraut katapultiert.



Wer mehr wissen will findet >hier< eine ausführliche Buchvorstellung.

Dienstag, 21. Juli 2015

Großes Smafolk - Gewinnspiel !


In meinem gestrigen Post über unsere Smafolkliebe habe ich ja bereits die große Verlosung angekündigt. Und auch wer mir auf Instagram folgt, sitzt wahrscheinlich schon seit Tagen auf heißen Kohlen und wartet .... Es hat etwas länger gedauert den Post vorzubereiten und auch die Fotos zu machen - aber jetzt ist es geschafft....


Tadaaaa! Hier ist ein

RIESIGES
 Gewinnspiel

Smafolk war wieder soooo großzügig! Unglaublich was ich alles für euch habe! Beim letzten Mal habe ich ja jedes Teil einzeln verlost, aber dafür war es diesmal einfach zu viel. Ich habe daher 9 ganz wundervolle kleine Pakete für euch gepackt und ich bin jetzt schon so neidisch auf jeden Gewinner!

Es ist wirklich für jeden etwas dabei - diesmal auch ein Teil für die großen Kids!


Zu gewinnen gibt es:

Paket 1:
lila Sweatjacke mit Apfelmuster & roter Pulli mit Äpfelchen-Bündchen & Langarmshirt mit lila Hasen jeweils Größe 3-4 Jahre


Paket 2:
blauer Pulli und grüne Jersey-Hose beide mit süßem Äpfelchen-Bündchen jeweils Größe 3-4 Jahre


Paket 3:
Unterwäscheset für Jungs in blau mit bunten Äpfeln & Langarmshirt in grün-blau mit Kühen jeweils Größe 3-4 Jahre


Paket 4:
Strampler ohne Fuß in blau mit bunten Äpfeln & Langarmbody mit Autos jeweils Größe 74



Paket 5:
Langarmbody mit Vögeln & Jeanshose mit runden Seitentaschen und Gummizug jeweils Größe 74 (das ist mein Lieblingsset ... so süß!)



Paket 6:
UV-Schwimmanzug in lila mit bunten Äpfeln (halber Arm/halbes Bein) & Long John (Strampler ohne Fuß, Knöpfe im Schritt) in rosa mit Pferden jeweils Größe 74



Paket 7:
UV-Schwimmanzug in blau mit Äpfeln (halber Arm/halbes Bein) & Langarmshirt mit Elefanten jeweils Größe 74



Paket 8:
UV-Schwimmanzug in türkis mit grünen Äpfeln (halber Arm/halbes Bein) in der Größe 7-8 Jahre !



Paket 9:
Badeanzug in lila mit bunten Äpfeln & ein dazu passender "Baderock" jeweils Größe 3-4 Jahre



Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr folgendes machen (Bitte gründlich lesen!)

1. Folgt MamiTilli über Facebook, Instagram oder Twitter (Es zählt nur eine dieser Optionen, Blogconnect etc sind diesmal ausgeschlossen)

2. Kommentiert hier unter diesem Post und teilt mir mit, welches Set ihr gewinnen wollt. Ihr könnt für ein Paket in den Lostopf hüpfen! Schreibt in den Kommentar außerdem wo ihr mir unter welchem Namen folgt!

3. Ein Zusatzlos bekommt ihr, wenn ihr diese Verlosung über Facebook, Twitter oder Instagram öffentlich teilt (sonst kann ich es nicht sehen!). Nehmt ihr ein Zusatzlos in Anspruch, müsst ihr das natürlich im Kommentar erwähnen.

Mitmachen können alle Personen ab 18 Jahre mit einer Versandadresse in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Das Gewinnspiel endet am 28.07.2015 um 19:00 Uhr!
Die Gewinner werden hier auf dem Blog bekannt gegeben und haben dann 1 Woche Zeit sich mit einer Versandadresse bei mir zu melden.


Ich drücke euch allen ganz doll die Daumen! 

Montag, 20. Juli 2015

Äpfel, Katzen, Schmetterlinge und eine Gewinnspielankündigung

Der ein oder andere wird sich jetzt vielleicht an den Kopf packen, aber ich kümmere mich ernsthaft schon um die Herbstkleidung der Chaosbraut!
Außerdem hat es sich irgendwie so ergeben, dass der Postbote hier nach und nach ein Paket mit Kindermode nach dem anderen anschleppte .... Keine Ahnung wie das passieren konnte ;-)
So kam es also dazu, dass der Kleiderschrank der Chaosbraut mittlerweile für den Herbst schon bestens ausgestattet ist (aber psssst!... bloß nicht dem Chaospapa verraten!).

Besonders haben es mir ja die skandinavischen Hersteller angetan und vor allem Smafolk mag ich mit den so farbenfrohen Designs unheimlich gerne. Daher gleicht der Kleiderschrank der Chaosbraut auch eher dem Schaufenster eines smafolk-shops. Übrigens ist gerade ganz frisch der neue Herbst-Katalog von Smafolk heraus gekommen. Guckt mal >hier< .

Ich hoffe der Postbote hat es nicht als persönliche Liebeserklärung aufgefasst, als ich ihm vor ein Kurzem freudestrahlend entgegen gerannt kam, in bester sonntagslaune dieses riiiiesige Paket mit dem smafolk- Aufkleber entgegen nahm und ihm anschließend mit einem verliebten Grinsen einen wirklich ganz tollen Tag wünschte ... Ich hab mich so gefreut! 


Smafolk hat mir wieder ein Paket voll mit Kinderkleidung geschickt und wirklich ein paar Sahnestücke für die Chaosbraut hinein gepackt.
Eigentlich ist der Kleinen ihre Kleidung ziemlich egal, aber die tollen Motive von smafolk sind bei ihr wirklich sehr beliebt. Das Katzenkleid aus dem Paket löste unglaubliche Begeisterungsstürme aus, da sie momentan (zum Leidwesen unseres stubentigers) im totalen Katzenwahn ist... die Kuschelkatze wird den halben Tag herum getragen, das Buch "Conny bekommt eine Katze" wird gerne gelesen und unser Kater wird gekuschelt, mit Aufklebern beklebt und in jedes Spiel mit eingebunden (ob er will oder nicht - er will eher nicht!)


Die Kleidung von Smafolk spricht die Kinder durch die vielen schönen Motive direkt an, und darum werden die Kleiungsstücke bei uns direkt zu absoluten Lieblingen... 

..."Daa! Mama guck! Kleid mit Katze! Boah! ..... Booooooah.... Und da! Ein wundasöhner smetterling! Wie bei Raupe nimmersatt! ..... Huh! ... Und da! Ein badeansug! Gehn wir jetz swimme mama?" ...


Begleitet von solchen Begeisterungsstürmen probierte die Chaosbraut alle ihre neuen Kleidungsstücke nacheinander an .... "Oh! Sieht gut aus! .... Mensch, das passt aber gut! .... Jaaa, viel besser als vorher! ...schick!" ... Ich hab mich schlapp gelacht! 


Ich mag die klassischen smafolk-äpfel immer sehr gerne, daher habe ich auch letztens noch bei limango zugeschlagen und ein T-shirt und eine tolle Sweatjacke bestellt. Bei all den Smafolk-Stücken im Kleiderschrank wage ich ja kaum zu sagen, dass ich noch sehnsüchtig auf ein paar weitere Langarmshirts von Smafolk warte.



Und wie viel Platz ist noch im Kleiderschrank eurer Kinder? Hat da noch jemand eine kleine Ecke frei?... Ja? Gut, denn das Smafolk-Paket war so groß, da steckte natürlich noch eine Menge für euch drin!

Ab morgen Abend gibt es hier bei mir 9 wuuunderschöne Kleidersets (!) von Smafolk zu gewinnen! Bis morgen ;-)


Donnerstag, 16. Juli 2015

So lange ich noch die Macht über den Kleiderschrank habe...


Wenn ich durch die Kinderabteilungen der großen Kaufhäuser gehe, sieht alles irgendwie gleich aus. Vieles ähnelt eher zu heiß gewaschener Erwachsenenmode und bei den Disney-Prinzessinnen/Auto-Shirts möchte ich am liebsten schreiend weg laufen!
Ich weiß, dass meine Chaosbraut bestimmt bald nach genau diesen Glitzer-Prinzessinnen-Shirts verlangen wird, aber mir graut es davor! Auch wenn ich nicht generell etwas gegen Disney-Filme hab, möchte ich meinem Kind lieber einen Kartoffelsack umbinden, als ein solches Shirt zu kaufen ....
Also, so lange ich noch die Macht über den chaosbrautschen Kleiderschrank habe, lebe ich diese auch hemmungslos aus.

Und da lande ich auf der Suche nach schöner Kindermode einfach immer wieder bei den skandinavischen Herstellern.
Warum können die Skandinavier soooo schöne Kindermode herstellen, während hier die Kaufhäuser eher langweiligen Einheitsbrei anbieten?

Natürlich gibt es auch deutsche Hersteller die wirklich tolle Kindermode entwerfen, aber die fröhlichen, bunten, kindgerechten und manchmal etwas ausgefallenen Designs der Skandinavier sucht man bei deutschen Herstellern meist vergeblich.
In Kaufhäusern sieht man die skandinavische Mode eher selten, in unserem örtlichen gut sortierte Kindermodeladen findet man dagegen schon das ein oder andere Teil.
Die richtige große Auswahl findet sich aber im Internet, so z.B. in dem tollen Onlineshop von Lila Lauser.
Die Geschwister und Gründer von Lila Lauser, Silvia und Wolfgang Mederle, scheinen eine ähnliche Abneigung gegenüber der 0815-Prinzessinnen-Auto-Mode zu haben wie ich. In ihrem Shop findet ihr nämlich all die tollen (meist skandinavischen) Hersteller von Kinderkleidung, die übrigens überwiegend GOTS und/oder Öko-Tex 100 zertifiziert sind...

...Green cotton, Krutter, maxomorra, smafolk, Joha, katvig, danefae, lipfish, Tragwerk, ubang .... Bei lila lauser sind einfach alle tollen Marken vertreten. Ich kann mich gar nicht satt sehen an den vielen schönen Farben und Mustern. Natürlich bekommt ihr hier auch das ein oder andere Prinzessinnen- oder Glitzer-Stück, wie ich finde aber eben im etwas geschmackvolleren Design. Viele Sachen sind aber auch nur diskret mädchenhaft, oder sogar unisex, was ich auch immer gerne mag.

Bei uns trudelte jetzt ein kleines Paket von Lila Lauser ein! Für die Chaosbraut gab es ein Tshirt von Danefae und ein Langarmshirt von katvig....


Toll, oder?!

Danefae ist ein dänischer Hersteller für Öko-Kindermode im tollen bunten und dabei sehr geschmackvollen Design. Die Prints auf den Kleidungsstücken sind dabei von der dänischen Mythologie inspiriert - Erik der Wikinger oder die Meerjungfrau finden sich auf vielen Teilen.  Es gibt aber z.B. auch Traktoren oder Blumen. Das Material fühlt sich übrigens toll an - ein bisschen dicker und dabei ganz weich. Der Qualitätsunterschied zu günstigen Kleidungsstücken ist hier sehr auffallend.


In das tolle Vogel-Design des katvig  - shirt (übrigens auch ein dänischer Hersteller) habe ich mich sofort verliebt! Die neutrale Farbgestaltung mit den dezent rosa abgesetzten Bündchen ist sooo schön! Das Shirt besteht zu 96% aus Biobaumwolle und entspricht ebenfalls dem ÖkoTex 100 Standard.


Aus unserer Sicht fällt das Shirt von katvig größengerecht aus, danefae ist eher großzügig geschnitten. Beiden Teilen sieht\fühlt man die Qualität wirklich an und dank Lila Lauser hat die Chaosbraut ja dann doch ein für Mädchen so "wichtiges" Prinzessinnen-Glitzer-Shirt.

Dass man für die fröhliche öko-Mode ein paar Euro mehr hinlegen muss, ist nichts Neues. Gerade Danefae ist keine Marke für den allzu sparsamen Geldbeutel. Aaaaaber, wozu gibt es denn "sale" ?
Bei lila Lauser findet ihr gerade viele tolle Teile zu günstigen sale-preisen.



So gibt es zB unser danefae shirt für 21€ statt knapp 30€ und das tolle shirt von katvig für 19,60€ statt knapp 28€. Wie immer gilt bei diesen Klamotten auch meine allzeit-kaufrauschausrede : so hochwertige Marken könnt ihr noch für gute Preise über die gängigen kleinanzeigenportale weiter verkaufen!

Bei Lila Lauser gibt es übrigens nicht nur Kindermode! Es gibt auch eine wunderschönes Auswahl an Kindergeschirr, Bettwaren, Lätzchen und ganz zauberhafte Spielsachen von z.B. Silly U oder Sebra! 

Die Portokosten betragen 2,50Euro, ab 25Euro Bestellwert wird sogar kostenfrei geliefert! 
Wer in der Nähe von Bad Wörishofen wohnt, der darf sich freuen! Dort gibt es nämlich ein ladengeschäft von Lila Lauser
 

Vielen Dank an Lila Lauser für das schöne Paket und euch weiterhin viel Erfolg!

Dienstag, 14. Juli 2015

"in Sommer geh is in de Kindagarteee!"

Ja, es ist wahr. Was vor einiger Zeit noch in ferner Zukunft lag, steht mittlerweile kurz bevor - ab August wird die kleine Kröte in den Kindergarten gehen. Auch wenn der Chaosbraut noch nicht so richtig bewusst ist was die Sache mit dem Kindergarten bedeutet, kann sie es kaum erwarten! Schon seit Monaten erzählt sie jedem "in Sommer geh is in de Kindagarteee!".
Zur Einstimmung auf das Thema haben wir ihr auch 2 Bücher dazu geholt. Mittlerweile legt sie sich gerne auf die Couch und "liest" einem Kuscheltier das Buch vor. Am Ende heißt es dann meist mit gewichtigem Unterton: "In Sommer geh is auch in de Kindagarte!"

Auf der einen Seite bin ich unheimlich stolz eine so große Tochter zu haben. Ich bin mir sicher, dass sie dort Spaß haben wird, sich über das Spielangebot und die anderen Kinder sehr freuen wird und sich dort auch wohlfühlen kann.
Trotzdem fällt es mir ein klein wenig schwer, mein kleines Baby (???) in diese tobende Meute schreiender, rennender, Unfug treibender, tobender kleiner Monster zu entlassen und sowieso und überhaupt es in diesen total chaotischen und ungeschützen und vielleicht sogar gefährlichen und mit Sicherheit sowieso und überhaupt ganz bestimmt ... ach vergesst es! Ab und zu geht wohl die Helikoptermama mit mir durch ;-)


In den nächsten Wochen  werdet ihr euch von mir sicherlich einiges zum Thema "Kindergarten" anhören müssen, denn es beschäftigt uns sehr.
Seit Wochen dreht sich in meinem Kopf (fast) alles nur um dieses Thema, denn neben allen Formalitäten wie Einkommensnachweise für die Stadt, Unterlagen für den Kindergarten und Organisation der Eingewöhnungsphase, gibt es auch einiges noch zu besorgen: Kindergartentasche, Hausschuhe, Regenkleidung, Gummistiefel und das sagenumwobene Wohlfühlbuch, das hier gerade zum Jahrhundertprojekt ausartet.



Und während die Mama noch überlegt, ob sie selber die Umstellung auf den Kindergarten seelisch verkraften wird, mutiert die Chaosbraut immer mehr zu einem richtig großen Mädchen!
Sie kann mir einfach schon so viele Dinge in verständlichen Sätzen erzählen ( "Mama, weissu, ich geh jetzt einkaufen! Mit der Katze! Und dem Buggy! Ohne dich! Du wartest hier! ... Tschööö! Bis Spätaa!") , singt ganze Lieder ( "Der Mond is aufegaaaahnge, die gldn Sternlein paaange an Himmel hell un klaaar! Dä Mond steht .. äh .. scheiget ... äh ... weisse Nebel wundabaaar!") und bestellt sich mittlerweile schon ihr Brötchen beim Bäcker, bevor ich überhaupt an der Theke angekommen bin ("Hallooo! Ein Bötchen bitte!" - Ihr müsstet die Betonung dabei hören!).

Vor ein paar Tagen wollten wir noch schnell beim DM vorbei, doch leider hatte ich Schussel mein Portemonaie zu Hause vergessen. Also erklärte ich der Chaosbraut, dass wir nun gar nicht einkaufen können.... "Ach Mensch Mama! Is gar nis slimm! Hab is söhne Handtasche! Da is viel Euros drin! Das darfst du haben!" 

Nicht schön, haber heiß geliebt: Die Handtasche

... leider lag diese großzügig angekündigte und offensichtlich bis zum Überlaufen mit Bargeld gefüllte Kinderhandtasche auch zu Hause!

Die Kleine wird Groß.... schön und schrecklich zugleich


Freitag, 10. Juli 2015

Lässig futtern!

Es soll ja Eltern geben, die mit ihrem Kind um jeden Bissen kämpfen müssen, deren Kinder die Teller nicht leer essen, oder lustlos im Essen stochern ... ich hörte davon ...

... wir kennen das nicht. Die Chaosbraut war schon immer ein sehr guter Esser, hat schon als Baby halbe Tobsuchtsanfälle bekommen, wenn das Essen nicht rechtzeitig parat stand, und isst auch jetzt noch mit Freuden.
Es macht richtig Spaß für dieses Kind zu kochen, denn es gibt eigentlich kaum etwas was sie nicht mag ... Zwiebeln und Radieschen sind nicht ihr Ding und auch Pilze isst sie je nach Konsistenz eher nicht. Ansonston futtert sie sich durch sämtliche Gemüse und Obstsorten, und ist dabei kein Kostverächter.

Und da das Essen doppelt so viel Spaß macht, wenn es auf dem richtigen Teller serviert wird, zog bei uns mal wieder ein neues Essgeschirr ein. Diesmal ein Set aus der Wildlife-Serie von Lässig, einer Marke von der wir doch so einiges hier zu Hause haben: Ärmellätzchen, diverse Twister Multitücher (die sind echt super!), ein Autoutensilo und den wundervollen Kulturbeutel. Unsere Erfahrungsberichte zu den Ärmellätzchen findet ihr hier, den Bericht über das Utensilo und den Kulturbeutel gibts hier)




Vielleicht isst die Chaosbraut auch darum so gerne, weil bei uns das Essen ein Ausdruck von Gemütlichkeit ist. Gerade an den Wochenenden freuen wir uns als Familie in Ruhe zusammen am Tisch zu sitzen und dann gibt es bei uns oft das berühmte "Mhmhmh" - das heißt eine große Sammlung verschiedener Kleinigkeiten. Auf den Tisch kommen Brot, Aioli, Datteln im Speckmantel, Tomate Mozzarella, kleine Feta-Frikadellen, Kräuterpilze, gebackener Feta, Putenspieße und so weiter und so weiter. Extra für die Chaosbraut gibt es dann oft auch die panierten Möhrensticks.


Dazu schneide ich die Möhren einfach in kleine Sticks und wälze sie in Paniermehl gemischt mit ein paar Gewürzen (zB Kräuter der Provence oder Dill). Der Klimbim mit Mehl und Ei ist überhaupt nicht nötig, denn durch die eigene Feuchtigkeit der Möhren klebt das Paniermehl ganz gut. Außerdem sollen die Möhren damit ja nur ein bisschen kross werden. Die panierten Sticks kommen dann einfach kurz in die Pfanne und sehen dann ganz schnell sehr appetitlich aus.


Genau für diese "mhmhmh"-Mahlzeiten hat sich die Speiseplatte aus dem Geschirrset von Lässig sehr bewährt. So können wir der Chaosbraut die verschiedenen Kleinigkeiten je in ein eigenes Fach legen und die unterschiedlichen Speißen sind für sie deutlich erkennbar. Wichtig ist dabei, dass das Fach für den Aioli-Dip immer gut gefüllt ist - davon kann sie nämlich nicht genug bekommen :-)


Das Elefanten-Design kommt bei der Chaosbraut super an und so verlangt sie regelmäßig nach dem "Elefantenbecher" oder dem "Elefantenteller".

Das im Geschirrset enthaltene Besteck benutzt sie allerdings gar nicht. Die Gabel ist ihr nicht spitz genug und der Löffel zu klein - wie gesagt, meine Tochter ist ein Freund der großen Portionen. Mit diesen sehr abgerundeten Gabeln konnten wir aber noch nie etwas anfangen, da man die Speisen einfach viel zu schlecht aufspießen kann. Sicherheit hin oder her - was bringt eine sichere Gabel, wenn sie nicht benutzt werden kann?

Zusätzlich zum Geschirrset gab es für die Chaosbraut auch den "normalen" Teller, denn sie mag es auch sehr gerne, wenn alles ein bisschen so aussieht wie bei Mama und Papa. Immer nur von der Speiseplatte zu essen kommt für sie daher nicht in Frage.


Das Geschirrset kam übrigens in einer sehr netten Verpackung mit einem großen Sichtfenster. Damit eignet sich das Set super als Geschenk zur Geburt oder z.B. zum ersten Geburtstag. Bei den 14 verschiedenen Designs wird auf jeden Fall jeder etwas für seinen Geschmack finden. Wer so wie wir eher auf richtiges Besteck steht, der finde bei Lässig auch das zum Design passende Besteck in Edelstahl.
Alle Teile sind natürlich spülmaschinenfest und haben das bei uns auch bereits bewiesen. Wir schneiden das Essen der Chaosbraut übrigens auch auf den Tellern. Bisher ging das problemlos und ich konnte keine Schnitte im Teller feststellen.


Die Sets erhaltet ihr für rund 20Euro, den Teller einzeln für rund 5 Euro im Fachhandel oder online z.B. auf Windeln.de.

Vielen Dank an Lässig für dieses schöne Geschirrset!