Dienstag, 22. September 2015

Kondome, Gerüche und Schläge

Die Chaosbraut ist ein Plappermaul. Man kann nichts sagen, ohne dass sie es nicht direkt wiederholt und - mal mehr mal weniger passend - in ihren Wortschatz einbaut.
Immer wieder passiert es mir in einem Anflug von Leichtsinn oder Übermut, dass ich unüberlegt eher unpassende Worte oder Formulierungen benutze. Es ist schön, sich mit ihr unterhalten zu können, aber diese Lust an Kommunikaton birgt auch so einige Gefahren...

Hose:Celavi, Pulli:DIY, Halstuch:Smafolk
So zuletzt passiert, als wir mit der neuen Supermarktkasse von Smoby spielten. Das gute Stück verfügt auch über einen kleinen Lautsprecher, durch den ich am laufenden Band Aktionspreise, Sonderangebote und Tagesempfehlungen kund tat..... "Die Bananen das Kilo heute nur 13,50€!". Ich hatte mich so schön in rage geredet, dass ich bald in kölschen Dialekt umschlug und in einem Anflug von Übermut "RITAAAA? Wat kost'n die Kondome?" durch's Wohnzimmer brüllte .... Der kleine Papagei neben mir ergriff natürlich sofort die Gelegenheit und brüllte ebenfalls ein lautstarkes "Ritaaaaaaa! Koste die Dohme??" durchs Mikro.
Schnell wiederholte ich mindestens hundert mal den Tages-Aktionspreis für ein Kilo Bananen undtraue mich seit dem nicht mehr ans Mikro ;-)

Manchmal habe ich auch Angst, was mein kleiner Papagei im Kindergarten alles erzählt. Zuletzt erklärte mir die Chaosbraut im Auto doch tatsächlich total empört "Der Papa hat gehaut! Boah Papa! Nicht! Lass das!"..... "Der Papa hat dich gehauen?" ... "Gehaut hat der ! Find ich nicht gut!" ... "Schatz bist du dir da sicher? Der Papa haut doch nicht!" ... "Doch! Hat er!" .... "Er hat dich geschlagen?".... "Mama nein! Nicht schlagen! Papa hat mein Schoki gehaut!" .... "Halleluja! Er hat deine Schokolade geklaut?!" ... "Ja, sag ich doch! Schoki gehaut!". Ich bete dafür, dass die Erzieherinnen die Aussagen der Chaosbraut eingehend hinterfragen!

Die aktuelle Entdeckung der Chaosbraut sind Gerüche. Sobald auch nur eine Kleinigkeit zu erschnüffeln ist, wird laustark verkündet "Mama, hier riecht's komisch!". Um die Aussage zu unterstreichen zieht sie dabei die Nase kraus und schnüffelt wie ein Hund. Das Ganze muss eine besondere Attraktivität besitzen, denn oft scheint sie die einzige zu sein, die irgendetwas riecht.
Unangenehm wird es allerdings, wenn wir uns an der Kasse hinter einer Frau anstellen ... *schnüffschnüff* "Mama! Hier riecht's komisch!" .... "Nein Schatz!" .... "Mama doch!" *schnüffschnüff* ... "Du erzählst Quatsch!" .... "Nein! Da vor uns riecht's komisch " *schnüffschnüff* ... (ich merke wie die Frau sich bemüht keine Reaktion zu zeigen) ... "Nein, ich rieche nichts!" ... *schnüffschnüffschnüffschnüffschnüff* "Doch! Puuuuuh" .... ich gehe nicht weiter auf das Gespräch ein.... Die Frau räumt ihre Einkäufe in den Einkaufswagen, die Chaosbraut beobachtet das Spiel interessiert, als es ihr wieder einfällt .... "Mamaaaa! Das Riiiiiecht!" .... "Nein!" ... "Doch!" .... "Nein!" .... "Doch!" ..... die Frau verlässt das Geschäft ohne uns nur eines Blickes zu würdigen ....
Nachdem ich einige Male in eine Art Schockstarre gefallen war, habe ich mittlerweile die Lösung des Problems gefunden. Ich suche mir ganz schnell einen Gegenstand aus unserem Einkauf (oder dem der Person vor uns) und sage "Ja Maus, das ist der Brokkoli, der hier auf dem Band liegt!" ....

Ja, Freud und Leid der kindlichen Kommunikationsfähigkeit liegen oft dicht beieinander. Aber ich genieße es, in der Chaosbraut einen Gesprächspartner zu haben, dessen Kommunikationsfähigkeiten über "Gagga, da, habe, nei!" hinaus geht. Manchmal können wir uns schon richtig gut über Dinge unterhalten.
Am schönsten ist es aber, dass die Chaosbraut mit eigenen Worten ihre Gefühle ausdrücken kann ... "Mama! Ich bin so müde! Aber das war ein richtig söhner Tag heute!" ... "Mama ich hab dich lieb!" ..... "Ich vermisse den Papa ganz dolle!" ... "Das hat Spaß gemacht!"

Freitag, 11. September 2015

Splish Spash

Nu ist er da - der Herbst! Und nach einem sonnigen und heißen Sommer freue ich mich richtig darüber. Feste Schuhe, eine Jacke und ein gemütlicher Schal dürfen jetzt gerne wieder auf der Tagesordnung stehen. Einzig vor den langen Regentagen graut es mir ein wenig.
Wenn es aber nicht gerade wie aus Eimern schüttet, gehen wir trotzdem gerne vor die Tür. Und gerade im Herbst hat der Wald ja so einiges zu bieten. Noch bevor die Bäume all ihr Hab und Gut von den Ästen schütteln, musste ich das schon leidvoll erfahren. Die Chaosbraut ist nämlich schon jetzt sehr damit beschäftigt jede Eichel aufzuheben, die sie nur finden kann - jede!


Wenn es bei Regenwetter vor die Tür geht, hatten wir bisher nur die Wahl zwischen den Alltagsschuhen oder den Gummistiefel. Manchmal waren mir die schönen Alltags-Lederschuhe zu schade für einen Spaziergang mit relativ großer Pfützen- und Matschdichte. Und die Gummistiefel zu klobig und rustikal, wenn der Spaziergang nicht gerade in den Wald geht.
Seit einigen Wochen sind wir aber nun stolze Besitzer der Splashboots von Bobux und ich bin total begeistert!


Die Stiefel vereinen einen schicken Lederstiefel mit den Vorzügen eines Gummistiefel. An den vergangenen Regentagen hat die Chaosbraut ausschließlich diese Schuhe getragen. Auch auf den Spaziergängen haben wir uns jedes Mal für dieses Paar Schuhe entschieden, weil sie einfach so praktisch sind.
Aber mal von vorne...


Die Splashboots sind ziemliche Luxusstiefelchen! Das Obermaterial besteht zu 100% aus Leder, was man im ersten Moment gar nicht glauben kann. Das Material fühlt sich unheimlich glatt und gleichzeitig weich an. Es wirkt wie "aus einem Guss" und ist matt glänzend (schließt sich irgendwie aus, oder? Ist aber so).
Da das Material so glatt ist,verspricht der Hersteller eine besonders leichte Reinigung. Das kann ich nur bestätigen. Schon einige Male ist mir morgens vor dem Kindergarten aufgefallen, dass die Stiefel vom letzten Spaziergang ganz schön matschig sind. Dann habe ich sie einfach kurz unter den Wasserhahn gehalten  und schon sahen sie wieder tadellos aus. Lediglich in den Nähten setzt sich der Schmutz ein wenig fest, ist aber trotzdem leicht zu reinigen.

Das Innenmaterial ist aus reiner italienischer Schafwolle. Der Schuh ist daher angenehm weich und warm.


Zwischen den beiden Materialien liegt eine wasserdichte Membran. Diese Schicht sorgt zusammen mit versiegelten Nähten für trockene Füße. Gerade wegen des Reißverschluss war ich eher skeptisch, was die trockenen Füße angeht. Und wenn ich euch etwas empfehle, dann nehme ich den Job wirklich ernst. Also habe ich die Stiefel einer professionellen Dichtigkeitsprüfung unterzogen ... naja, sagen wir so, ich habe im Rahmen meiner Möglichkeiten gehandelt :-)
Ich habe eine Schüssel mit Wasser gefüllt und die Schuhe für 20 Sekunden ins Wasser gedrückt. Die Wasserhöhe ensprach dabei einer ordentlichen Wasserpfütze. Auch der seitliche Reißverschluss war mit unter Wasser.


Nach dem Test war der Schuh innen vollkommen trocken! Außen ist der Schuh an der Luft ganz schnell getrocknet und nichts erinnert mehr an das kleine Tauchbad.
Danach hat dannn die Chaosbraut herself noch den ein oder anderen Dichtigkeitstest durchgeführt. Nach jedem Spaziergang hatte sie stets trockene Füße (und auch keine Schweißfüße!).


Wer die Splashboots wirklich wie Gummistiefel nutzt, der wird relativ schnell ein paar Kratzer im Material erkennen. Nach der ersten Spielplatzrunde konnten wir schon die ersten kleinen Schäden sehen. Allerdings sind diese wirklich minimal und fallen nur bei sehr genauem Hinsehen auf.


Optisch können die Stiefel wirklich viel! Das Kind sieht irgendwie angezogen aus und läuft wesentlich komfortabler und gesünder als in den weiten Gummistiefeln ohne Fußbett (und bei Gummistiefeln gibts den Käsefuß ja immer gratis dazu). Der Splashboot ist etwas weiter geschnitten - Das ganz schicke Sonntags-Rüschen-Sommerkleid passt vom Stil her eher nicht auf die Schuhe. Auf eine enge Jeans, aber auch auf ein Herbstkleid, passen sie aber wunderbar.


Vom Preis sind die Schuhe kein Schnäppchen. Allerdings muss man für gute Kinderschuhe so oder so meist tiefer in die Tasche greifen. Angesichts der Qualität und Materialien der Schuhe ist der Preis aber gerechtfertigt. Ob man sich den Luxus leisten möchte bleibt ja jedem selbst überlassen - wir können sie nur empfehlen!


Ihr bekommt die Stiefel für 105,00 Euro in vielen verschiedenen Farben direkt bei Bobux, bei z.B. Tausendkind und in einigen Schuhfachgeschäften vor Ort. Die Größen fallen aus unserer Sicht etwas großzügiger aus. Bei Bobux gibt es über die Splashboots hinaus noch eine große Auswahl verschiedener wunderschöner Kinderschuhe (auch Krabbelschuhe für die Kleinsten).
Vielen dank an Bobux für diese wunderbaren Herbstschuhe!

Donnerstag, 3. September 2015

Insta-Geschichten

Es sind die kleinen Erlebnisse und Geschichten aus dem Alltag, die das Leben mit einem Kind so besonders machen. Seit einiger Zeit sind wir nun auch auf Instagram aktiv und es ist toll wie dort mit schönen Fotos nette kleine Geschichten erzählt werden.
Für alle, die uns nicht auf Instagram folgen, gibt es heute ein paar unserer Instagram-Geschichten....



 
!Gesucht!Seit kurzem vermissen wir unser chaosbaby! Wer das kleine, speckige, brabbelnde chaosbaby findet, der möge es bitte zu den Eltern zurück bringen. Diese chaotische, gesprächige, selbständige und große Person, die seit kurzem hier eingezogen ist, ist irgendwie erschreckend erwachsen #wannistdaspassiert


 
Abschied nehmen ist nicht leicht, erst recht nicht nach einem schönen Wochenende. Und trotzdem marschiert die chaosbraut am morgen so unbeschwert und fröhlich in den Kindergarten. Nach 4 Wochen habe ich das Gefühl sie ist schon angekommen. Sie bewegt sich dort so frei und entspannt, liebt die Erzieherinnen und ist ganz sie selbst. Ich bin so stolz auf sie und so glücklich, dass wir es dort so gut angetroffen haben!


 
Na das wird ein #herbst. .. die chaosbraut sammelt jede (!!!) Eichel ein, die sie finden kann. Die Taschen sind schon prall gefüllt und wir kommen keinen Meter voran.



"Mama guck! Da ist Kakao im Bach! " .... "das ist matsche! " .... "Nein das ist Kakao! Ich will jetzt einen Strohhalm haben! !!"


"Guck mal! Vielleicht ist DAS Papas Flugzeug! Komm wir winken mal! " und da fing das bis dahin so tapfere Schätzchen so herzzerreißend an zu weinen. ... "neeeeeiiiiin! mein papaaaa! " ... die ganze Besucherterrasse warf uns mitleidige Blicke zu und wir haben uns erstmal zum gemeinsamen weinen in die Ecke verzogen #ichbinsoeineheulsusegeworden  Dank Gummibärchen und pixibuch konnte das große vermissen erstmal bekämpft werden


 
#diepostwarda und endlich bietet der schuhschrank der chaosbraut wieder etwas Auswahl in der neuen Schuhgröße. 2 x #bisgaard 1 x #bellybutton - so tolle Schuhe! ich hab sie schnell fotografiert, bevor die ersten Kratzer dran kommen. Die chaosbraut trägt jetzt übrigens Größe 27 


 
Ohne dich käm mir kein Hamster und kein Frosch ins Haus Und erst recht kein Igel und auch keine weiße Maus Ohne dich wär ich am Monatsende nicht ganz so blank Ohne dich wär ich ein anderer Mensch Doch es gibt dich Gott sei Dank! #rolfzuckowskiforever  
#liederausderkindheit sind die besten, oder? Ich liebe ja das Lied "ich schaff das schon " , es hat mich bis ins Erwachsensein begleitet. Und als die chaosbraut eben im Wohnzimmer "is saff das sohn, is saff das sohn " vor sich her sang, blieb für einen Moment mein Herz stehen #sentimentaleheulsuse


 Während die chaosbraut ihr Kinderzimmer auseinander genommen hat, habe ich noch einen Schlafanzug aus dem tollen Stoff von #bygraziela genäht. Das Kinderzimmer der chaosbraut sah danach bombig aus #imwahrstensinnedeswortes #aberichbinjavolldietiefenentspanntemutti #undaufräumenkannjanachherderpapa  Mir gefällt das Ergebnis total und die kleine chaosbraut ist damit jetzt auch direkt ins Bett gehüpft.



"mamaaa warte! Ich will mitspielen!!!!!" Öh, naja, mein Spielergebnis hätte eh nicht schlechter sein können Während die chaosbraut mit Papa das feuerwehrfest unsicher gemacht hat, hab ich mich in der prallen Sonne auf den Tennisplatz gestellt - morgen Kinder wirds was geben #muskelkater



 Suchbild. ... was fehlt auf diesem Foto? .... es fehlen der Teddy und die kuschelkatze, die nämlich zu diesem Zeitpunkt schon ganz alleine in der holzeisenbahn des buchladens vergeblich auf uns warteten. Wir haben den Verlust erst bemerkt als wir schon fast zu hause waren -  also wieder umgedreht und nochmal rein in die Stadt  #ommmmmmm "oh Teddy! Hallo Katze! Da seid ihr ja wieda! Du musst nicht weinen Teddy. .. jetz bis du ja wieda bei mir! "



 
Erwähnte ich, dass die chaosbraut in einen katholischen Kindergarten geht? Folgende Szene eben beim Abendbrot : 
"Mama! Du musst so machen! (Faltet die Hände ) ...so .... unsa Tisch is reich gedeck, danke lieber Gott dass es uns smeckt! Vatta Sohn Amme " (und haut sich dabei dreimal gegen die Stirn ) ... würde mal sagen die christliche Erziehung läuft