Mittwoch, 23. August 2017

Kindoo - wir haben gemietet

Welcher Shoppingtyp seid ihr? So günstig wie möglich? So trendig wie möglich? Günstiges für den Alltag und ein paar Schmuckstücke für besondere Anlässe? Ist euch Markenkleidung wichtig?
Kauft ihr online, vor Ort oder Second Hand ... oder mietet ihr vielleicht Kindermode?

Ich glaube ich bin ein sehr gemischter Shoppingtyp. Ich liebe einfach die Kleidung bestimmter Marken, mag es manchmal sehr bunt und vermeide eher die 0815-Mode. Auch wenn die Chaosbraut das mittlerweile ein wenig anders sieht und schon jetzt gerne im Elsa-Glitzer-Einheitslook herum laufen möchte.
Absolutes Lieblingsshirt von Danefae

Ich gebe für Kleidung mal mehr mal weniger Geld aus, gucke gerne auch nach gebrauchten Stücken und kaufe für den Kindergarten oder den Spielnachmittag im Garten auch die günstige Mode vom Klamottenschweden. Manchmal habe ich das Gefühl ich kaufe eigentlich ständig neue Kinderkleidung, weil dauernd etwas nicht mehr passt, kaputt ist oder zur Jahreszeit passend etwas bestimmtes her muss. Aber warum immer kaufen? Man kann ja auch mieten!

Und dank kindoo.de durfte ich das jetzt mal ausprobieren...

Auf Kindoo habt ihr die Auswahl zwischen vielen wunderschönen Kleidungsstücken namhafter Hersteller und könnt diese dort für mindestens 4 Wochen mieten. Nach den 4 Wochen wird eure Miete taggenau abgerechnet. Ihr könnte die Kleidung also so lange behalten wie ihr sie braucht und müsst keinerlei Fristen einhalten.

Warum man Kindermode mieten sollte? Da fallen mir gleich mehrere gute Gründe ein:

Hose & Pulli von Ubang
-Gerade bei den Babys passt die Kleidung manchmal nur 4-8 Wochen. Danach steht man vor einem Haufen Kinderkleidung, den man meist gar nicht so leicht wieder verkaufen kann, für den man dann nur noch einen Bruchteil des ursprünglichen Preises bekommt oder der gar durch Breiflecken komplett unbrauchbar wurde.
Bei Kindoo musst du also nicht mehr alle paar Wochen etwas neu kaufen, sondern mietest es im Vergleich günstig. Hinterher schickst du die Sachen einfach wieder zurück, auch wenn sie Flecken haben!

-Ihr steht auf Markenkleidung oder wollt einfach mal etwas besonders Schönes im Schrank haben? Statt für eine schicke Steiff Jacke oder den pfiffigen Ubang Pullover viel Geld auszugeben, leiht ihr es für meist weniger als 10€/4 Wochen.

-Es steht eine Hochzeit, Taufe oder ein runder Geburtstag an und die Kids sollen schick aussehen? Meist landen diese schicken Klamotten danach ganz hinten im Schrank und werden nie wieder getragen. Bei Kindoo leiht ihr euch einfach das schicke Outfit. Das ist wesentlich günstiger und verstaubt danach nicht im Kleiderschrank.

T-Shirt Freds World Organic Cotton
-Ihr braucht Saisonmode, die wirklich nur wenige Male genutzt wird? Z.B. UV-Shirts für den Sommerurlaub? Und dabei wollt ihr nicht auf Qualität verzichten aber auch keine Unsummen ausgeben? Dann leiht es doch einfach und schickt es anschließend einfach wieder zurück.

Ihr seid interessiert aber noch skeptisch? Dann habe ich für euch mal nachgerechnet:

Ein Beispiel:
Die Steiff Fleecejacke (mit Kaputze) in Größe 74 wird euer Kind zwischen Sommer und Winter vielleicht 2 Monate tragen (z.B. September und Oktober, danach ist meist Winterjackenzeit).
Sie kostet neu beim großen "A" zur Zeit 49,99€.
Bei Kindoo kostet sie 8,49 für 4 Wochen, also für die 2 Monate 17,79€.
Kauft ihr die Jacke für 49,99€ und verkauft sie anschließend über die Kleinanzeigen, werdet ihr natürlich wieder etwas Geld einnehmen. Ein kurzer Blick in die gängigen Portale zeigt, dass ihr maximal 20€ im Weiterverkauf bekommen werdet (wobei das wirklich schon hoch angesetzt ist, ich spreche aus Erfahrung). Euch hätte die Jacke dann also unterm Strich 29,99€ für die 2 Monate gekostet.
Sollte ein Fleck oder ähnliches auf der Jacke bleiben, würdet ihr natürlich noch mehr "Miese machen".

T-Shirt Danefae
Und lohnt sich das auch bei den größeren Kindern?
Kindoo verleiht Mode bis einschließlich Größe 116. Die Chaosbraut trägt ihre Shirts und Hosen mittlerweile über einen langen Zeitraum, ein Tshirt hält daher den ganzen Sommer.
Nehmen wir mal das Danefae Shirt als Beispiel. Es hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 31,95€, bei Kleinanzeigen bekommt ihr im Schnitt 10€ im Wiederverkauf. Es kostet euch also geschätzt 21,95€.
Bei Kindoo mietet man es für 4,19€/4Wochen, danach 0,15€ pro Tag. Die Chaosbraut würde es den ganze Sommer, also sagen wir mal von Mai bis Ende August benötigen.
Dann zahlen wir bei Kindoo 4,19€ plus 92Tage à 0,15€, also insgesamt 17,99€.
Auch in den großen Größen ist das Mieten daher durchaus billiger als der Neukauf.

Wer grundsätzlich nicht viel Geld für Kleidung ausgibt, für den ist natürlich noch 17,99€ für ein Tshirt oder vielleicht 17,79€ für die Fleecejacke zu viel. Wer aber ausgefallene, hochwertige und namhafte Kindermode mag, der spart hier eine Menge Geld. Für die anderen ist Kindoo die Gelegenheit sich für besondere Feste oder Wetterlagen kostengünstig einzukleiden.

Die Kleidung bei Kindoo ist unterteilt in die Kategorien "Neu" und "Neuwertig". Entscheidet ihr euch für die Neuware, findet ihr noch die original Etiketten in der Kleidung. Die neuwertige Kleidung ist ebenfalls in einem sehr guten Zustand und verfügt über die Kindoo Etiketten.

Ob etwas kaputt geht oder verfleckt ist übrigens egal, und das finde ich gerade bei Kinderkleidung sehr wichtig. Natürlich gehen wir mit allen unseren Kleidungsstücken sorgsam um (und mit Geliehenen sowieso), aber wie schnell dann doch ein Fleck Babybrei oder Spielplatzdreck auf der Kleidung verbleibt, wisst ihr ja selber. Und daher würde ich nie Kleidung leihen, wenn die Kinder aus Angst vor Flecken still in der Ecke sitzen müssen.

Wenn euch ein Kleidungsstück besonders gut gefallen hat, könnt ihr es Kindoo auch einfach abkaufen. In eurem Kundenkonto ist dies über einen einfachen Button möglich, euch wird auch direkt der Kaufpreis angezeigt.

Noch Fragen? Dann guckt doch mal hier, da erklärt euch Kindoo noch einmal wie es funktioniert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen